<img src="//bat.bing.com/action/0?ti=5858862&amp;Ver=2" height="0" width="0" style="display:none; visibility: hidden;">

Die einfache und schnelle Hilfe bei Überschuldung

Autokredit bei Schulden? So funktioniert die Finanzierung

Ein Auto ist nicht nur praktisch, sondern für viele Menschen schlichtweg notwendig, um beispielsweise zur Arbeit zu kommen oder die vielen Bedürfnisse der Familie zu organisieren. Und schon heute werden rund die Hälfte aller Neuwagen und immer mehr Gebrauchtwagen finanziert. Hier erfahren Sie, was Sie beim Autokredit trotz Schulden beachten sollten.

Ist ein Autokredit gerade jetzt sinnvoll?

In den letzten Jahren hat die Europäische Zentralbank die Zinsen künstlich niedrig gehalten. Durch das billig verfügbare Geld sollen die Ausgaben der Bürger gesteigert und der Konsum erhöht werden, um die Wirtschaft gerade in den schwachen südeuropäischen Ländern anzukurbeln. Daher sind die Kreditbedingungen auch in Deutschland derzeit sehr günstig. Sollten Sie also beabsichtigen, ein Fahrzeug oder andere Dinge über einen Kredit anzuschaffen, ist jetzt die richtige Zeit. Wichtig ist es jedoch, seine finanzielle Gesamtsituation im Griff zu haben. Bedenken Sie, dass ein Autokredit je nach vereinbarter Tilgung eine Laufzeit von bis zu 7 Jahren haben kann. Sie sollten sicher sein, dass Sie auch über diesen langen Zeitraum in der Lage sind, alle Raten zu begleichen.

Bietet die Finanzierung gegenüber einem Barkauf beim Händler Vorteile?

Generell sind Autokredite zweckgebunden. Es wird also vertraglich vereinbart, dass das ausgezahlte Geld ausschließlich zur Anschaffung des Fahrzeugs verwendet werden darf. Ein Nachteil bei Autokrediten besteht darin, dass der Fahrzeugbrief bei der Bank hinterlegt werden muss. Einerseits geschieht dies, damit die Bank über das Auto als Sicherheit für den Kreditbetrag verfügt. Werden die Raten nicht beglichen, verkauft die Bank das Auto. Andererseits will sie so vermeiden, dass der Kreditnehmer mit dem geliehenen Geld das Auto kauft, es weiterverkauft, sich das Geld einstreicht und der Ratenzahlung dennoch nicht nachkommt. Ein Vorteil ist dagegen, dass diese zweckgebundenen Autokredite besonders günstig sind.

Auch beim Händler können Sie mit ihrem Autokredit überzeugen. Das Geld wird in der Regel schnell an Sie überwiesen. So können Sie beim Kauf als Barzahler auftreten und unter Umständen einen zusätzlichen Rabatt aushandeln. Denn für Händler, die auch für den Ankauf neuer Fahrzeuge flüssig sein müssen, ist die Barzahlung immer beliebter als der Ratenkauf.

Was kann ich tun, wenn meine Hausbank mir den Autokredit verweigert?

Banken, die Ihnen den Kredit verweigern, zweifeln daran, das geliehene Geld zurückzubekommen. Sie sprechen dabei von fehlender Bonität. Die Gründe dafür sind vielfältig: Eine mögliche Ursache ist ein fehlendes oder zu geringes Einkommen, das laut ihrer Meinung nicht ausreicht, um Tilgung und Zinsen dauerhaft zu bedienen. Die Bank wird immer einen Einkommensnachweis fordern, um das Ausfallrisiko so gering wie möglich zu halten. Auch eine schlechte Schufa-Auskunft, die Einblicke in alle bestehenden Kredite und Verbindlichkeiten gibt, führt in aller Regel zu einer Kreditverweigerung. Auch Hartz-IV-Empfänger werden normalerweise als nicht kreditwürdig eingestuft. Ein Ausweg bietet die Bürgschaft: Wenn Sie in Ihrem Verwandten- oder Freundeskreis einen kreditwürdigen Menschen finden, der für die Rückzahlung des Ratenkredits gerade steht, wird die Bank mit sich reden lassen. Beachten Sie jedoch: Muss der Bürge am Ende wirklich für die Kreditsumme aufkommen, da Sie nicht zahlen konnten, ist es mit der Freundschaft oft schnell vorbei. Auch das Beleihen von Sachwerten oder Renten- und Lebensversicherungen ist zur Kreditabsicherung möglich. Allerdings besteht bei einem Kreditausfall die Gefahr, dass Sie Ihren Lebensabend ohne zusätzliche Altersvorsorge bestreiten müssen.

Sollte ich mich an andere Banken wenden?

Grundsätzlich ist es bei jeder Kreditaufnahme sinnvoll – ganz gleich, wozu Sie das Geld benötigen – sich Angebote von mehreren Banken einzuholen. Denn nicht immer bietet die Hausbank die günstigsten Konditionen. Wird Ihnen ein Kredit verweigert, haben Sie allerdings auch bei anderen Kreditinstituten schlechte Chancen, denn seriöse Banken arbeiten alle nach den gleichen Geschäftsprinzipien. Auch Sie werden Ihre Bonität ausführlich prüfen. Am Ende bleiben Kreditinstitute, die auf eine Bonitätsprüfung verzichten und auch trotz Schulden und ohne Schufa Geld verleihen. Vor Angeboten dieser Art sollten Sie gewarnt sein! Sie leben davon, besonders hohe Zinsen zu verlangen. Dies ist nötig, da das Ausfallrisiko naturgemäß höher als bei einer Kreditvergabe nach Prüfung der Bonität ist.

Wie kann ich trotz Schufa-Eintrag und Schulden zu einem Kredit kommen?

Schulden zu haben ist grundsätzlich nichts, wofür man sich schämen muss. Wichtig ist nur, die Kreditraten zu bedienen und sie richtig zu managen. Dazu ist es nötig, seine finanzielle Situation ganzheitlich zu betrachten. Stellen Sie sich einmal folgende Fragen: Was nehme ich monatlich ein, was gebe ich aus? Brauche ich wirklich einen Autokredit? Wie viele Gläubiger gibt es? Wie hoch sind meine Verbindlichkeiten? Welche monatlichen Raten kann ich tragen, ohne dass ich auf wichtige Dinge des Lebens verzichten muss? Nur, wenn Sie diese Fragen beantwortet haben, erhalten Sie einen Blick auf das große Ganze.

Viele Menschen, die Schulden haben, kommen bei der Aufzählung ihrer Verbindlichkeiten auf viele Einzelposten. Um einen besseren Überblick zu erhalten und die Kreditrate bestenfalls zu verringern, bietet sich in vielen Fällen eine Umschuldung an. Dabei werden viele Einzelkredite mit einem einzigen neuen Kredit abgelöst. Gerade in Zeiten günstiger Zinsen ist dies oft eine lohnende Sache. Stellen Sie sich vor, Sie bedienen immer noch einen fünf Jahre alten Kredit, den Sie damals zu einem Zinssatz von 5 % abgeschlossen haben. Wenn Sie nun einen neuen Kredit zu 3,5 % abschließen, können Sie sich entweder geringere Raten oder eine geringere Laufzeit leisten. Bei einer Umschuldung ist jedoch viel zu beachten. Idealerweise wenden Sie sich an Experten wie von easyhelp Deutschland, die Ihnen bei der Abwicklung helfen. Wenn Sie den durch die Umschuldung entstandenen Kredit nutzen, um Ihre finanzielle Situation zu ordnen und zu verbessern, wird Ihnen auch bald der Weg zu einem Autokredit offenstehen.

Ein Fazit zum Autokredit trotz Schufa-Eintrag und Schulden

Liegen keine gravierenden Gründe – etwa die Sicherstellung des Weges zur Arbeit – für einen Autokredit vor, sollten verschuldete Menschen mit einer negativen Schufa-Auskunft oder Schulden am besten vorerst von einem Autokredit absehen. Wenn seriöse Banken keinen Kredit mehr vergeben, kann lediglich auf Angebote zurückgegriffen werden, die sich nicht rechnen.

Wichtiger ist es, die finanzielle Situation als Gesamtes zu erfassen, um der Schuldenfalle zu entgehen. Bewährte Mittel sind dabei eine Umschuldung oder Regulierung der bestehenden Verbindlichkeiten, bei denen es sinnvoll ist, sich auf professionelle Hilfe zu verlassen. Schuldnerberatungen wie easyhelp Deutschland sind auf scheinbar aussichtslose Fälle spezialisiert, helfen Ihnen, Ihre Situation zu erfassen, Möglichkeiten gegeneinander abzuwägen und Auswege zu finden. Sie verfügen über ein breites Spektrum an Experten, sind immer an Ihrer Seite, holen Vergleichsangebote zur Umschuldung aus einem Netzwerk von seriösen Banken ein und bieten damit die Chance, Schulden nachhaltig in den Griff zu bekommen. Ist dies erreicht, steht auch dem nächsten Schritt nichts entgegen: dem Kredit für ein neues Auto!

Stellen auch Sie jetzt Ihre Umschuldungs- oder Schuldensanierungsanfrage.

Ihre Schulden - wir kümmern uns darum

Easyhelp DEUTSCHLAND bietet Ihnen die Chance, Ihre Schulden endlich in den Griff zu bekommen. Sehen Sie selbst, welche Möglichkeiten wir Ihnen bieten. Nehmen Sie sich Zeit und schauen Sie in Ruhe. Denn einem Neustart steht jetzt nichts mehr im Wege - in Ihre schuldenfreie Zukunft!

Einfach Anfrage stellen -> wir informieren Sie ausführlich, sofort und diskret.

» Jetzt anfragen